Wohnung gestalten aber wie?

Endlich geschafft! Mit dem Um- oder Einzug in eine neue Wohnung beginnt ein neues Leben. Noch gleicht die neue Wohnung einem unbeschriebenen Blatt Papier, das erst mit Leben erfüllt sein will. Neue Möbel müssen her, jungfräuliche Wände wollen verziert, die einzelnen Räume mit Leuchten ins rechte Licht gerückt werden. Es gibt vieles zu beachten, wenn man seine Wohnung neu gestalten möchte.

Schmucke Wände

Für alle, die Lust auf Abwechslung haben und öfter mal etwas Neues ausprobieren möchten, sind Wandtattoos die perfekte Möglichkeit, Wände zu verzieren. Die Auswahl ist riesig und umfasst die unterschiedlichsten Designmotive – von Retro bis Pop. Wer mag, kann sich auch Sprüche und Zitate als Sticker an die Wand kleben. Der große Vorteil der Wandtattoos liegt in der einfachen, unkomplizierten Handhabung. Die Sticker lassen sich schnell aufkleben und ganz leicht wieder entfernen.

(CC BY 2.0) by tapetenpics - flickr.com

Comeback eines Klassikers

Die Fototapete aus den 70er-Jahren feiert ihre Renaissance. Früher der Hit im Partykeller, erobert sie heute auch das Wohnzimmer. Besonders beliebt sind Motive, die Skylines internationaler Metropolen zeigen, sowie Natur- und Landschaftsmotive. Wer gerne selbst fotografiert und sein eigenes Bild in XXL bewundern will, kann eigene Fotos hochladen und als Tapete realisieren. Fototapeten gibt es auch als selbstklebende Variante.

Farben von klassisch bis modern

Ein spektakulärer Effekt lässt sich mit Farbe erzielen. Bei der Farbenwahl kommt es neben der persönlichen Vorliebe auf einige Grundregeln an. Warme Farben wie Rot, Orange oder Curry vermitteln Wärme und Energie und stehen Küche und Wohnzimmer gut zu Gesicht. Kalte Farben wie Blau in allen Schattierungen wirken entspannend und elegant und passen perfekt ins Schlafzimmer. Nicht alle Wände eines Zimmers müssen in einer Farbe gestrichen sein. Oft genügt es, nur eine Wand in einer auffälligen Farbe zu streichen. Der Effekt: Die Wand wird zum Blickfang und bildet einen spannenden Hintergrund für die Möbel. Beim Kombinieren von mehreren Farben ist es sinnvoll, innerhalb einer Farbfamilie zu bleiben.

Lauter Lichtblicke

Ob Deckenfluter, Bodenspots oder die klassische Stehlampe – Leuchten gibt es in allen erdenklichen Variationen. Um die Wohnung perfekt auszuleuchten, sollten Lampen in verschiedenen Formen und Lichtstärken im Raum verteilt werden. Lichtinseln lassen eine behagliche Stimmung entstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: