Kindern nicht jeden Wunsch erfüllen

Die Überschrift hört sich schlimmer an, als es wirklich ist. Natürlich lieben wir unsere Kleinen und möchten ihnen jeden Wunsch am liebsten sofort erfüllen, doch Konsequenz ist vielleicht sogar wichtiger. Wie oft haben wir schon den Kopf geschüttelt über kleine Quälgeister im Supermarkt, die sich auf den Boden schmeißen, schreien und weinen, weil sie dies oder jenes nicht bekommen? Ist man von Anfang an konsequent, wissen die Kinder, dass „nein“ auch „nein“ bedeutet. Natürlich fällt dies schwer, aber geben Sie nicht nach. Das heißt selbstverständlich nicht, dass Sie Ihr Kind überhaupt nicht verwöhnen dürfen! Das Lunch Catering für die Schule soll nach wie vor mit viel Liebe und leckeren Essen gemacht werden. Geschenke zu Geburtstagen und Weihnachten sollten jedoch nicht zu groß beziehungsweise zahlreich ausfallen, ansonsten sind vor allem kleinere Kinder schnell mit dem Haufen Geschenke überfordert und wissen gar nicht, womit sie zuerst spielen sollen. Beginnen Sie schon im Kindergartenalter mit sehr teuren Geschenken, werden die Geschenke bald immer teurer. Reduzieren Sie lieber die Anzahl der Geschenke, dann wissen Ihre Kleinsten das auch zu schätzen. Natürlich ist es schwierig das immer durchzuhalten, gerade wenn im Kindergarten oder in der Schule andere Kinder von ihren Geschenken schwärmen. Doch wenn jeder diesen Ratschlag befolgen würde, würden wir etwas weniger verwöhnte Kinder haben, die sich noch wirklich über Kleinigkeiten freuen können und sei es nur die Pronto Pizza am Abend vom Lieferservice. Kindererziehung ist schon nicht so leicht, was auch die hohen Einschaltquoten von der Super Nanny erklärt. Viele Eltern suchen dort Rat oder wollen sich vor Augen führen, wie schlimm es bei anderen Familien zu geht und das sie selbst dagegen doch noch recht gut dastehen. Doch man selbst kann auch immer etwas verbessern, also bevor Sie über andere urteilen, erst einmal an die eigene Nase fassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: